Brasilienkreis


Ansprechpartner Theo Heeck, Telefon: 02365 / 81255

Brasilienkreis Marl e.V.

Am 11. Januar 1980 wurde der Brasilienkreis gegründet. Der Gedanke weltweiter Partnerschaft mit dem “Blick über den eigenen Tellerrand” war Anlass für die Gründung und ist bis heute Antrieb bei der inhaltlichen Arbeit des Kreises. Dankbar sind wir für die vielen Erfahrungen die wir in diesen langen Jahren mit unseren brasilianischen Partnerinnen und Partnern, mit den Basisgemeinden und Projekten machen durften. Intensiviert wurden alle Partnerschaften durch gegenseitige Besuche dort und hier. So wurden aus Partnern Freunde, die in gegenseitiger Achtung voneinander lernen können.

Wir unterstützen im Rahmen der Partnerschaften finanziell vorwiegend Projekte der Armen in den Basisgemeinden. Wir geben Hilfen beim Bau von Kinderkrippen und Vorschulen, haben beim Bau eines Kinderschutzhauses geholfen, Hilfen zur Selbsthilfe bei der Alphabetisierung, bei Schulungen, Computer- und Nähkursen gegeben. Auch die politische Arbeit in Brasilien wird vom Brasilienkreis unterstützt, vor allem über das “Zentrum zur Befreiung der arbeitenden Frau” (CLMT). Das Zentrum unterstützt die Kinder- und Frauenrechte in der Öffentlichkeit und schult die mitarbeitenden Frauen. Aktuell sind wir von unseren Partnern gebeten, beim Bau eines Hauses zur Ganztagsbetreuung von Kindern zu helfen.

Wir betrachten es auch als unsere Aufgabe, aufmerksam zu machen auf soziale Unrechtsstrukturen hier bei uns, in Brasilien und in der Welt und engagieren uns für eine Gesellschaft in Solidarität und Gerechtigkeit.

Der Brasilienkreis gehört mit zum Gründer- und Trägerkreis des Marler Weltzentrums. Er unterstützt die Kampagne “erlassjahr 2000” und versteht seine Arbeit im Rahmen der lokalen und weltweiten Agenda 2010.

Unser Kreis besteht zur Zeit aus 13 Personen. Wir treffen uns in Drei- bis Vierwochen-Abständen wechselweise privat bei den Mitgliedern. Einmal im Jahr laden wir zu einer Ganztags-Klausur ein.

Haben Sie Interesse an der Mitarbeit bei uns? Wir würden uns freuen über Frauen und Männer, die offen sind für soziale Nöte hier und in der Welt und für ein freundschaftliches Miteinander im Kreis.

Mehr Information über unsere Arbeit, unsere Projekte und Planungen finden Sie im Internet unter: http://www.brasilienkreis-marl.de/