Kinder sind immer herzlich willkommen;
Darum haben wir in der Kirche eine eigene Kinderecke eingerichtet.
Dort werden die Kleinen während der Sonntagsmesse betreut.
Sie können in "ihrer" Ecke spielen und malen und trotzdem alles mitverfolgen.

Und wenn die Eltern in ihrer Bank zwischendurch von ihrem Sprössling besucht  werden
- daran stört sich niemand.

Hauptsache ist, die Kinder wissen von Anfang an: ich bin gern gesehen und gehöre dazu.

DIE KINDERECKE     Entstehung, Konzept und Umsetzung (von Josefine Eller)

Zur Entstehung der Kinderecke (1991) gehörten damals folgende Überlegungen:

Wie können wir jungen Familien den Kirchenbesuch, bzw. die Mitfeier des normalen Sonntagsgottesdienstes wieder näher bringen und die Teilnahme daran für die Eltern und die Kinder auf Dauer positiv gestalten?

Kinderecke klein Mehr ...

Ziel der ganzen Aufgabe - Kinderecke
Wenn sich Kinder von Anfang an bei uns willkommen fühlen, werden sie ein schönes Bild von Kirche entwickeln können und beste Voraussetzungen haben mit Freude und Gewinn in unserer Gemeinde zu bleiben. Das gleiche gilt für die Eltern.
Bei der Gründung der Kinderecke war das der Leitgedanke.
Im Laufe der letzten 25 Jahre hat sich dieser Wunsch oft erfüllt.

 

Zum Seitenanfang